Herma Bauma

Herma Bauma

Hermine „Herma“ Bauma (* 23. Jänner 1915 in Wien; † 9. Februar 2003 in Wien) war eine österreichische Leichtathletin und Handballerin. Herma Bauma holte die bisher einzige Goldmedaille für Österreich in einem Leichtathletikbewerb bei Olympischen Spielen.

Als Handballerin gehörte sie jahrelang zur Österreichischen Nationalmannschaft. 1949 wurde sie mit dem Team Vizeweltmeisterin im Feldhandball, spielte selbst bis 1962 aktiv bei Danubia Wien, dem oftmaligen Wiener- und Österreichischen Meister. Bis zu ihrer Pensionierung 1977 leitete sie das Bundessportzentrum Südstadt bei Wien. 1996 erhielt sie das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich