27.07.2017

Alte Bekannte und drei Neuzugänge bei Hypo NÖ

Die Mannschaft von Damen-Serienmeister Hypo NÖ für die kommende Saison besteht zum Großteil aus bereits bekannten Spielerinnen sowie drei Neuzugängen.

HYPO NÖ verstärkte sich im Rückraum mit Teodora Magurean, die aus Rumänien vom CS Extrem Baia Mare kam,  und am Kreis mit Hildigunnur Einarsdóttir aus Island. Die 29-jährige Nationalteamspielerin stand zuletzt beim HC Leipzig unter Vertrag. Aus Wiener Neustadt ist Melanie Krautwaschl zu HYPO NÖ gestoßen und soll am rechten Flügel und im rechten Rückraum unterstützen.

Nach den Abgängen von Marina Budecevic, Jennifer Thurner, Patricia Kovacs, Klaudia Kovacs, Viki Mauler, Audrey Bruneau und Christina Haurum freut sich Gerhard Haidvogel, Geschäftsführender Obmann von Hypo Niederösterreich, über die Neuverpflichtungen: „Mit Teodora ist es uns gelungen eine Spielerin zu verpflichten, die sehr gut zu unserer Strategie und zu unserem Konzept passt: Sie ist jung (19 Jahre) und hat großes Potential. Ebenso freue ich mich, dass wir mit Hildigunnur einen mindestens gleichwertigen Ersatz für Haurum gefunden haben. Melanie wiederum hat im letzten Jahr bei Wiener Neustadt große Fortschritte gemacht und wird sich bei HYPO NÖ sicher weiterentwickeln."

Starken Fokus legt Hypo NÖ, wie auch schon in den vergangenen Jahren, auf den eigenen Nachwuchs: so werden beispielsweise auf der Aufbauposition mit Lena Mittendorfer und Elena Berlini zwei junge Eigenbauspielerinnen zum Einsatz kommen. Auch weitere Spielerinnen der zweiten Mannschaft wie z. B. Miriam Schaupp und Klaudia Dalnoki  gehören heuer zum Kader von HYPO I.

KADER HYPO NÖ 2017/18                                                        

LA: Mirela Dedic, Tanja Posch, Klaudia Dalnoki
                            
RL/RM/RR: Gorica Acimovic, Marina Topic, Lena Mittendorfer, Elena Berlini, Teodora Magurean, Claudia Wess

RA: Kitti Kiss, Melanie Krautwaschl, Miriam Schaupp

KM: Sonata Vijunaite, Hildigunnur Einarsdottir, Mona Magloth, Edona Krasniqi

TW: Olga Sanko, Anna Hajgato, Verena Flöck