10.09.2017

CL-Quali: Hypo NÖ nach Sieg über Guardes Dritter

Serienmeister HYPO NÖ beendete das Champions League-Qualifikationsturnier in der Wiedigsburghalle in Nordhausen (GER) auf dem dritten Platz und steht somit in Runde drei des EHF Cup.

Die Südstädterinnen bezwangen am Sonntag den spanischen Meister Mecalia Atletico Guardes im Siebenmeterwerfen 29:27. Nach 60 Minuten war es 24:24 gestanden, Halbzeit 11:11. Kitti Kiss war mit neun Treffern beste Scorerin der Partie. Am Samstag hatte sich Hypo NÖ dem H65 Höörs HK klar 19:32 (12:14) geschlagen geben müssen.

Die Schwedinnen verloren das Endspiel gegen Gastgeber Thüringer HC mit Josefine Huber und Beate Scheffknecht 24:33 (9:16).

EHF Champions League-Qualifikation in Nordhausen (GER)
Halbfinale
09.09.: Hypo Niederösterreich (AUT) - H65 Höörs HK (SWE) 19:32 (12:14)
09.09.: Thüringer HC (GER) - Mecalia Atletico Guardes (ESP) 31:21 (13:9)

Spiel um Platz drei
10.09.: Hypo Niederösterreich (AUT) - Mecalia Atletico Guardes (ESP) 29:27 (11:11)

Finale
10.09.: Thüringer HC (GER) - H65 Höörs HK (SWE) 33:24 (16:9)

Foto © Hypo NÖ

Sportlive.at