01.02.2017

Damen-Nationalteam empfängt in Tulln CZE

Zur Vorbereitung auf die beiden schweren Spiele gegen Rumänien im Playoff zur WM 2017, trifft Österreichs Handball Frauen-Nationalteam am 16. März in Tulln auf Tschechien. Nur zwei Tage später stehen sich die beiden Teams erneut in einem freundschaftlichen Länderspiel in Jindřichův Hradec (CZE) gegenüber.

Der Gegner für die beiden freundschaftlichen Länderspiele stand schon seit längerem fest. Nun wurde auch die Heimstätte für das erste der beiden Testspiele festgelegt. Am 16. März um 19:30 Uhr erfolgt in der Josef Welser Sporthalle in Tulln der Anwurf.

Für Teamchef Herbert Müller und das Team wird es beim Trainingslehrgang und bei den Testspielen erneut darum gehen, sich bestmöglich auf Rumänien einzustellen. Mit dem 5. der im Dezember ausgetragenen EM in Schweden, bekam Österreich das statistisch schwerste Los für das WM-Playoff zugelost.

Doch Herbert Müller hat bereits erste Ideen für Rumänien im Kopf: „Wir müssen dieses Los jetzt annehmen und das Beste daraus machen. Ich kenne das Team sehr sehr gut, weiß ganz genau was auf uns zukommt. Ich habe schon ein paar Konzepte im Kopf.“

Eintritt: freiwillige Spende für den Nachwuchs des UHC Tulln

Die Testspiele gegen Tschechien im Überblick:

AUT vs. CZE

Donnerstag, 16. März, 19:30 Uhr, Josef Welser Sporthalle, Tulln

CZE vs. AUT

Samstag, 18. März, 11:00 Uhr, Jindřichův Hradec (CZE)

Auf dem Foto: Laura Bauer im Spiel gegen Kroatien - Copyright: ÖHB/Pichler