01.09.2017

Fivers biegen Schwaz im LAOLA1.tv-Topspiel

Der HC FIVERS WAT Margareten konnte sich nach dem verlorenen spusu HLA SUPERCUP vor einer Woche gegen den ALPLA HC Hard, zum Start der HLA-Hauptrunde rehabilitieren. Vor Heimpublikum setzte man sich mit 26:24 (15:12) gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol durch. Dabei verbuchten die Gäste sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit den besseren Start.

Von Abstimmungsschwierigkeiten nach Umbrüchen in diversen Mannschaftsteilen war bei den Gästen zunächst keine Spur. Die hatten vielmehr die Fivers in ihrer Deckung, der Vizemeister hatte anfangs kaum Mittel gegen das agile Angriffsspiel der Gäste. Anton Prakapenia traf in der vierten Minute zum 4:1, kurz darauf zum 5:2. Die Schwazer waren hellwach und äußerst variabel – doch die Chancenverwertung sollte zu ihrem großen Manko des Abends werden. Die Fivers brauchten daher nicht lange, um ihren Rhythmus zu finden und stellte nach zehn Minuten auf 6:6. Nun war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zweier Teams auf Augenhöhe. Wobei sich der Cupsieger gegen Ende der ersten Hälfte leichte Vorteile erspielte, vor allem da die Deckung immer besser stand. Zur Halbzeit führten die Fivers 15:12.

Schwaz kam besser aud der Kabine: Manuel Schmid eröffnete den zweiten Durchgang mit einem Doppelpack, Matias Jepsen und Josef Steiger setzten nach. Plötzlich hieß es 16:15 für die Tiroler. Zwei Treffer von David Brandfellner brachten jedoch wieder die Wiener in Front. In der heißen Schlussphase waren die Hausherren den Tick abgebrühter. In den entscheidenden Momenten machte sich auch die Klasse eines Vitas Ziura bemerkbar. Er markierte mit dem 26:24 das letzte Tor eines spannenden Abends.

Stimme:
Peter Eckl (Trainer HC FIVERS WAT Margareten): „Man hat gesehen, wir sind noch nicht ganz eigespielt. Der Sieg heute war wichtig. In Summe ein guter Auftritt der Mannschaft, damit kann man zufrieden sein. Handball Tirol war ein starker Gegner, ich sehe ihren Kader und ihre Möglichkeiten und glaube, dass sie eine sehr gute Mannschaft haben, die noch den ein oder anderen unerwarteten Sieg machen werden.“

Wolfgang Filzwieser (Torhüter HC FIVERS WAT Margareten):
„Wir freuen uns natürlich über diese zwei Punkte, die wir uns hart und ein ganzes Spiel lang erarbeiten mussten. Beide Deckungsreihen haben gut gearbeitet, im Laufe des Spiels haben wir immer wieder dagegengehalten. Ich wurde hier gut aufgenommen, die Stimmung ist gut und so arbeiten wir auch auf dem Feld immer besser zusammen. Man hat schon viel Gutes gesehen, wir wissen aber auch, dass wir noch viel arbeiten müssen. Deshalb denken wir von Spiel zu Spiel, wollen immer besser werden.“

Raúl Alonso (Trainer Sparkasse Schwaz Handball Tirol): „Wir  hätten uns vom Ergebnis her natürlich mehr erwartet und vielleicht auch verdient. Spielerisch haben wir durchaus überzeugt, es war eine der besten Partien der letzten Wochen. Wir brauchen auch noch etwas Zeit. Die Fivers waren durch den Supercup schon im Wettkampfmodus, das hat uns noch gefehlt. Man hat auch gesehen, dass sie in puncto Qualität gleich gut sind wie letzte Saison, und da waren sie im Finale. Das war eine solide Leistung der Fivers, denen vor allem die Crunchtime gehört hat. Unsere Abwehrleistung war in Ordnung, wobei die frühen zwei Zeitstrafen gegen Anton Prakapenia natürlich sehr ungünstig waren. Wir haben uns im Angriff zu viele Fehler erlaubt, um in der Hollgasse zu gewinnen, musst du das vermeiden. Unser 7 gegen 6 war auch nicht optimal. Die Fivers waren abgezockt, sie sind auf den Punkt immer wieder da. Aber wir haben gegen ein Topteam ein gutes Spiel gezeigt – das stimmt mich sehr positiv für die nächsten Wochen.“

Das LAOLA1.tv-Livespiel der Runde presented by spusu

Neueste Videos, Top Tore, Highlights, Specials, Full Matches

1. Spieltag spusu HLA

30.08.: HC LINZ AG vs. Bregenz Handball 23:25 (11:10)
Werfer HC LINZ AG: Srdjan Predragovic (8), Christian Kislinger (6), Klemens Kainmüller (2), Alen Bajgoric (2), Stefan Lehner (1), Philipp Preinfalk (1), Sebastian Hutecek (1), Gojko Vuckovic (1), Matevz Cemas (1)

Werfer Bregenz Handball: Luka Kikanovic (5), Marian Klopcic (4), Roman Chychykalo (4), Alexander Wassel (4), Lukas Frühstück (3), Bojan Beljanski (2), Nico Schnabl (2), Povilas Babarskas (1)

01.09.: HC FIVERS WAT Margareten vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 26:24 (15:12)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Ivan Maartinovic (7), Vitas Ziura (5), David Brandfellner (4), Leander Brenneis (3), Mathias Nikolic (2), Lukas Hutecek (1), Henry Stummer (1), Marin Martinovic (1), Herbert Jonas (1), Stefan Jovanovic (1)

Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Thomas Kandolf (4), Manuel Schmid (4), Matias Helt Jepsen (3), Alexander Pyshkin (3), Josef Steiger (3), Anton Prakapenia (3), Alexander Wanitschek (2), Michael Miskovec (1), Dario Lochner (1)


02.09., 19.00: HC Bruck vs. Moser Medical UHK Krems
NU-Liveticker

05.09., 19.30: SC kelag Ferlach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
NU-Liveticker

06.09., 19.30: ALPLA HC Hard vs. HSG Graz
NU-Liveticker

Foto © Fivers/Herbert Jonas