01.12.2017

FIVERS gelingt Revanche gegen WESTWIEN - 35:33

Der HC FIVERS WAT Margareten setzte sich zum Auftakt der 14. Runde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA Freitagabend im Wiener Derby gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 35:33 durch.

Bis zur 28. Spielminute bot sich den Fans im LAOLA1.tv-Topspiel der Runde ein offener Schlagabtausch, in dem auch die Gäste immer wieder vorlegen konnten. Doch innerhalb von 2:30 Minuten zogen die FIVERS auf 19:15 davon. Nach Seitenwechsel konnte man die WESTWIENER, bei denen die beiden Isländer Kristjansson (13) und Ragnarsson (7) für 20 der 33 WESTWIEN-Treffer sorgten, auf Abstand halten und behielt die Nerven, wenn  die Gäste bis auf ein Tor verkürzen konnten. Am Ende setzten sich die FIVERS in einem würdigen Derby mit 35:33 durch und eroberten für zumindest 24 Stunden die alleinige Tabellenführung.

Am Samstag folgen die restlichen vier Partien des 14. Spieltag HC Bruck vs. SC kelag Ferlach, HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard, HSG Graz vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol und Bregenz Handball vs. Moser Medical UHK Krems (live auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv).

Stimmen
Peter Eckl, Trainer HC FIVERS WAT Margareten: 
„Wir sind gut gestartet, von Anfang an eigentlich in Führung gelegen. Zu Beginn war Wolfgang Filzwieser stark, danach Boris Tanic auch sehr gut. Die beiden Isländer Ragnarsson und Kristjansson waren für uns heute schwer zu verteidigen, trotzdem kann ich mein Team nur loben. Wir sind nie zurückgelegen, ich finde wir hätten eigentlich auch deutlich höher gewinnen können. Ich hoffe, dass das Cut von Markus Kolar kein Hindernis fürs nächste Spiel gegen Hard ist. Wir haben dieses Derby mehr als verdient für uns entschieden.“

Ivan Martinovic, HC FIVERS WAT Margareten: „Gratulation auch an WESTWIEN, die haben nie aufgegeben und sind bis zum Schluss an uns dran geblieben. Dass wir trotzdem gewonnen haben, liegt in erster Linie daran, dass wir in der zweiten Hälfte nochmals einen Zahn zulegen konnten und vorne wie hinten aggressiver waren. Das war ein super Derby, super Stimmung, ich glaube auch fürs Publikum. Wir haben verdient gewonnen.“

Conny Wilczynski, Manager SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: "Glückwunsch zum Sieg an die FIVERS, das Spiel haben wir heute in den letzten drei Minuten der ersten Halbzeit verloren, als die FIVERS innerhalb weniger Minuten durch leichte Fehler auf unserer Seite auf 19:15 gestellt haben."

spusu HLA, 14. Runde

01.12.: HC FIVERS WAT Margareten - SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 35:33 (19:15)

02.12., 19:00: HC Bruck - SC kelag Ferlach NU-Liveticker
02.12., 19:30: HC LINZ AG - ALPLA HC Hard NU-Liveticker
02.12., 19:30: HSG Graz - Sparkasse Schwaz Handball Tirol NU-Liveticker
02.12., 20:15: Bregenz Handball vs. Moser Medical UHK Krems NU-Liveticker
live auf ORF Sport+ und LAOLA1.tv

Ergebnisse, Spielplan und Tabelle

FOTO © FIVERS/Herbert Jonas