11.07.2017

Future Team bereit für nächsten Schritt

Vor gut einem halben Jahr wurde das Future Team ins Leben gerufen, gespickt mit Spielern die zum erweiterten Kreis des Nationalteams zählen, oder auf dem besten Weg dorthin sind. Von Mittwoch bis Sonntag wird das Team unter der Anleitung von Erwin Gierlinger und Patrekur Jóhannesson zum zweiten Mal für einen Trainingslehrgang zusammengezogen. Im Fokus stehen Krafttraining, Ernährungstipps, eine Ausdauertestung aber vor allem die individuelle Betreuung und Förderung der Spieler.

Einer aus dem Kader des Future Teams wurde von den Fans nach dem EM-Qualispiel gegen Bosnien-Hezegowina zum „Man of the match“ gewählt – Kristian Pilipovic. Mit Sebastian Frimmel, Wilhelm Jelinek, Julian Ranftl, Christoph Neuhold und Tobias Wagner scheinen weitere Spieler auf, die schon im A-Kader für Furore sorgten.

Den ersten Sieg, gemeinsam als Future Team, feierte man im Rahmen des ALL STAR GAME gegen die HLA-ALL STARS. Für Anfang Juni hatte man sogar eine Einladung für ein 3-Nationen-Turnier, aufgrund der bevorstehenden EM-Qualispiele des A-Nationalteams musste man aber dankend absagen.

Erwin Gierlinger, Head Coach Future Team: „In den vergangenen Wochen und Monaten haben wir die Spieler intensiv beobachtet und ihre Entwicklung genau verfolgt. Aufgrund des Saisonabschluss und der EM-Qualispiele, sind wir hauptsächlich als Ratgeber zur Verfügung gestanden, haben uns aber bewusst keine zusätzlichen Trainingsempfehlungen oder ähnliches ausgegeben. Der bevorstehende Lehrgang ist vor allem ein Athletik-Lehrgang. Wir werden den Spielern in verschiedenen Bereichen Inputs mitgeben auf die sie jederzeit zugreifen können wenn Bedarf besteht. Das umfasst die Bereiche Kraft, Ernährung und Trainingsaufzeichnung. Die Spieler sind dazu angehalten Trainings-Tagebücher zu führen um ihre Entwicklung und ihre Fortschritte sichtbar zu machen. Nicht nur für uns, auch für sie selbst und die Vereine. Im Future Team sind wir bemüht die Spieler im höchstmöglichen Maß individuell zu betreuen und sie dadurch auf ihrem Weg zur nächsten Leistungsstufe zu begleiten.“

Für den nächsten Trainingslehrgang im Herbst versucht man wieder einen Testspielgegner zu finden. Glücklicherweise sind sämtliche Spieler fit und werden am Trainingslehrgang teilnehmen. Einzig Tobias Wagner kann nur einen Tag beim Team sein, da er wieder zurück zu seinem Verein HBW Balingen-Weilstetten zur Saisonvorbereitung muss.

Kader Future Team – Trainingslehrgang Juli 2017

Familienname

Vorname

Verein

LSP

Tore

Position

Frimmel

Sebastian

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

26

43

LW

Häusle

Ralf-Patrick

Bregenz Handball

0

0

GK

Herburger

Lukas

ALPLA HC Hard

2

1

PV

Jelinek

Wilhelm

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

22

20

PV

Juric

Antonio

ASKÖ HC Neue Heimat

0

0

PV

Kaiper

Florian

Union West Wien

0

0

GK

Martinovic

Marin

HC FIVERS WAT Margareten

0

0

CB

Neuhold

Christoph

ASV Hamm-Westfalen (GER)

22

10

LB

Pilipovic

Kristian

RK Nexe (CRO)

8

0

GK

Pratschner

Julian

Union West Wien

0

0

LW

Ranftl

Julian

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

5

6

RW

Schafler

Leonard

Union Sparkasse Korneuburg

 

 

RB

Schiffleitner

Julian

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN

5

0

RB

Seitz

Philipp

Union West Wien

0

0

LB

Spendier

Sebastian

Sparkasse Schwaz Handball Tirol

0

0

CB

Wagner

Tobias

HBW Balingen-Weilstetten (GER)

17

26

PV

Wurst

Konrad

ALPLA HC Hard

0

0

RB

 Auf dem Foto: Teamchef Erwin Gierlinger in Besprechung mit dem Future Team

Copyright: ALPLA HC Hard/Walter Zaponig