07.11.2017

Gipfeltreffen der Legionärinnen im Livestream

Erster gegen Zweiter! SG BBM Bietigheim vs. Thüringer HC. Als würde das alles nicht schon genügen, ist es zur Draufgabe auch das Duell des ÖHB-Teamchefs Herbert Müller, den ÖHB-Teamspielerinnen Beate Scheffknecht und Josefine Huber auf Seiten des THC mit Ines Ivancok auf Seiten des amtierenden Meisters. Müller selbst erwartet ein Spiel auf Champions League-Niveau, das über sportdeutschland.tv im Livestream zu sehen ist.

Mittwochabend treffen die beiden noch ungeschlagenen Teams der deutschen Bundesliga aufeinander und es geht um nicht weniger als die Tabellenführung. Den Thüringer HC plagen dabei allerdings Personalsorgen, zudem sieht Herbert Müller in Bietigheim die „Übermannschaft“ der letzten Saison: „Das Team hat auch in dieser Saison seine Klasse nachgewiesen. Ich erwarte ein Spiel auf CL-Niveau und darauf freue ich mich.“

Und es ist ein Spitzenspiel mit starker österreichischer Beteiligung. Müller kann dabei auf seine Stützen Beate Scheffknecht und Josefine Huber bauen. Auf der Gegenseite lauert Ines Ivancok, die sich keine Chance entgehen lassen wird Bietigheim zum Auswärtssieg zu verhelfen.

„Das ist natürlich eine besondere Situation. Es wird ein schweres Spiel, aber die Aufgabe ist machbar wenn wir als Einheit spielen. Wichtig wird es sein aus einer guten Deckung heraus zu spielen. Gegen den Teamchef und Nationalteamkolleginnen zu spielen ist immer etwas Besonderes. Aber auf dem Spielfeld gibt es keine Freundschaft“, weiß auch Ines Ivancok, dass es nichts geschenkt gibt.

In weniger als zwei Wochen steht für Müller, Scheffknecht, Huber und Ivancok wieder das Nationalteam im Fokus. Eine Woche lang wird diesmal in Tschechien trainiert, wo man in Cheb auch wieder, wie im Vorjahr, an einem 4-Nationen-Turnier teilnehmen wird.

„Das Turnier ist eine gute Möglichkeit uns weiterzuentwickeln. Die Vorfreude auf das Nationalteam ist nach dem Sieg über Russland noch größer. Wir wollen weiter auf diesem Niveau spielen“, erzählt Ines Ivancok die noch stärker zum Nationalteam stoßen wird als gegen Russland: „Ich habe ständig das Gefühl bei Bietigheim zu lernen, kann enorm viel aus dem Training, das auf allerhöchstem Niveau ist, mitnehmen. Das hilft mir natürlich.“

Auf dem Foto:Ines Ivancok und Josefine Huber

Copyright: ÖHB/Pucher