06.02.2017

Goricanec und Co. sichern sich Cup-Titel

ÖHB-Teamspielerin Martina Goricanec durfte über ihren ersten Schweizer Cup-Titel mit dem LC Brühl Handball jubeln.

Die Vorarlbergerin hatte beim Final Four-Turnier in Olten großen Anteil daran, dass es der Titelverteidiger überhaupt ins Endspiel schaffte: Rückraum-Spielerin Goricanec erzielte am Samstag beim knappen 25:24 (12:15)-Halbfinalerfolg über den LK Zug fünf Treffer und war damit zweitbeste Torschützin ihrer Mannschaft.

Im Finale bekamen es die St. Gallerinnen mit Rotweiss Thun zu tun. Nach  ausgeglichenen ersten 30 Minuten (14:14) zogen Goricanec und Co. in Halbzeit zwei das Tempo an und bis zur 50. Minute auf 23:14 davon. Damit war die Entscheidung gefallen und der zehnte Cup-Titel in der Vereinsgeschichte eingefahren. Die 23-jährige Goricanec zeichnete im Finale für vier Tore verantwortlich.

Nachdem es mit der ersten Titelverteidigung geklappt hat, ist der Fokus beim LC Brühl Handbll auf die Meisterschaft gerichtet. Die St. Gallerinnen haben den 30. Meistertitel im Visier. Als härteste Widersacherinnen gelten die Damen von Spono Nottwil, die den Grunddurchgang für sich entscheiden konnten.