30.09.2017

HLA: WESTWIEN fügt FIVERS erste Niederlage zu

Im Wiener Derby zwischen der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN und dem HC FIVERS WAT Margareten Samstagabend setzten sich die Grün-Weißen mit 31:29 durch, fügten den Margaretner damit die erste Saisonniederlage zu und setzten sich punktegleich mit dem ALPLA HC Hard, dem Moser Medical UHK Krems und den FIVERS wieder an die Tabellenspitze. Die Sparkasse Schwaz Handball Tirol konnte den engagiert auftretenden Aufsteiger HSG Graz mit 28:26 niederringen. Das Duell der beiden bislang noch sieglosen Teams SC kelag Ferlach vs. HC Bruck brachte auch Samstagabend keinen Gewinner hervor.

Stimmen:
Ivan Martinovic, HC FIVERS WAT Margareten: „Es war klar, dass das Derby ein Kampf mit Emotionen am Limit wird. Aber WESTWIEN hat heute von der ersten Minute an eine offensive Deckung gespielt, die uns gestört hat. Wir haben nur zwischenzeitlich Lösungen dagegen gefunden. Und in der Deckung waren wir nicht kompakt genug und haben unserem Tormann einfach nicht gut genug geholfen.“

Sebastian Frimmel, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN:
„Wir haben vor allem auch die Videos der letzten Spiele gegen die FIVERS analysiert und wollten heute unbedingt diese einfachen Tore machen, die Chancen, die sie uns geben, nutzen. Wir sind heuer sicherlich breiter aufgestellt und agieren als Mannschaft, können den Ball laufen lassen; ideenreich und mutig spielen. Das führt am Ende zum Erfolg.“

Raúl Alonso, Trainer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: „Das war ein ganz wichtiger Sieg zum Auftakt der englischen Woche, nun erwarten uns mit WESTWIEN und Hard die nächsten beiden schweren Brocken. Graz war der erwartet starke Aufsteiger, der uns große Probleme bereitet hat. Diese Aufbaureihe mit Ales Pajovic ist schon sehr gut, die Abwehr kompakt. Dabei haben wir super begonnen, alles ging zunächst recht leicht. Das war gefährlich, wir haben irgendwann den Faden verloren und Graz hat das perfekt genutzt. Wir mussten uns wieder reinkämpfen und haben das auch sehr gut gemacht. Es war eine enge Partie, wie letzte Woche in Krems nur hatten wir diesmal das bessere Ende für uns, ein Sieg für die Moral. Wir haben den Ausfall von Anton Prakapenia gut kompensiert und später auch den Verlust von Matias Jepsen nach roter Karte.“

Ales Pajovic, Spielertrainer HSG Graz:
„Ich bin zufrieden, wie wir erneut aufgetreten sind. Wir haben das Spiel allerdings zu Beginn verschlafen und hatten in der zweiten Halbzeit schlechte zehn Minuten. Diese Phasen waren letztlich entscheidend. Das ist schade, wir haben wieder gesehen, dass wir mit allen mithalten können. Das sage ich meiner Mannschaft jede Woche. Teilweise fehlt uns noch das Glück.“

Walter Perkounig, Obmann SC kelag Ferlach: „Nüchtern betrachtet war das heute Abend ein gerechtes Unentschieden. Die heutige Partie hat keinen Sieger oder Verlierer verdient. Trotzdem ist der Ausgleich mit der Schlusssirene natürlich bitter für uns.“

spusu HLA, 5. Runde

ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG 34:29 (17:12)
Freitag, 29. September 2017, 19:30 Uhr
Werfer ALPLA HC Hard: Dominik Schmid (6), Boris Zivkovic (6), Thomas Weber (5), Michael Knauth (4), Domagoj Surac (3), Frederic Wüstner (2), Marko Tanaskovic (2), Daniel Dicker (2), Lukas Herburger (2), Luca Raschle (1), Gerald Zeiner (1)

Werfer HC LINZ AG:
Srdjan Predragovic (11), Christian Kislinger (4), Gojko Vuckovic (4), Antonio Juric (2), Klemens Kainmüller (2), Matevz Cemas (2), Alen Bajgoric (2), Sebastian Hutecek (1), Markus Bokesch (1)

Moser Medical UHK Krems vs. Bregenz Handball 29:28 (19:14)
Freitag, 29. September 2017, 19:30 Uhr
Werfer Moser Medical UHK Krems: Sebastian Feichtinger (9), Fabian Posch (8), Jakob Jochmann (7), Norbert Visy (3), Gunnar Prokop (1), David Nigg (1)

Werfer Bregenz Handball: Luka Kikanovic (6), Florian Mohr (4), Alexander Wassel (4), Bojan Beljanski (3), Lukas Frühstück (2), Povilas Babarskas (2), Dominik Bammer (2), Nico Schnabl (2), Roman Chychykalo (2), Marian Klopcic (1)

Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. HSG Graz 28:26 (13:14)
Samstag, 30. September 2017, 18:00 Uhr
Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Sebastian Spendier (6), Alexander Wanitschek (5), Alexander Pyshkin (5), Josef Steiger (4), Thomas Kandolf (2), Matias Helt Jepsen (2), Dario Lochner (2), Manuel Schmid (1), Armin Hochleitner (1)

Werfer HSG Graz: Lukas Schweighofer (7), Ales Pajovic (6), Nemanja Belos (6), Matjaz Borovnik (4), Rok Simic (2), Thomas Scherr (1)

SC kelag Ferlach vs. HC Bruck 30:30 (14:14)
Samstag, 30. September 2017, 19:00 Uhr
Werfer SC kelag Ferlach: Dean Pomorisac (10), Izudin Mujanovic (5), Boris Vodisek (5), Mathias Rath (3), Marek Pales (3), Leander Krobath (2), Adonis Gonzalez-Martinez (2)

Werfer HC Bruck: Martin Breg (11), Denis Tot (6), Thomas Zangl (3), Mirnes Mavric (3), Lucijan Fizuleto (2), Berat Mahmutaj (2), Andras Nagy (1), Paul Offner (1), Philipp Schmiedbauer (1)

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HC FIVERS WAT Margareten 31:29 (14:16)
Samstag, 30. September 2017, 20:25 Uhr
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Viggo Kristjansson (8), Sebastian Frimmel (7), Gabor Hajdu (6), Olafur Ragnarsson (5), Wilhelm Jelinek (2), Julian Pratschner (2), Julian Ranftl (1)

Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Vytas Ziura (6), Ivan Martinovic (5), Markus Kolar (5), David Brandfellner (4), Mathias Nikolic (3), Herbert Jonas (2), Leander Brenneis (1), Lukas Hutecek (1), Nikola Aljetic (1), Maximilian Riede (1)

Ergebnisse, Spielplan und Tabelle

FOTO © WESTWIEN/Pucher