05.09.2017

HLA: WESTWIEN startet mit Sieg in Ferlach

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN startete mit einem 20:23 (9:11)-Auswärtssieg gegen SC kelag Ferlach in die spusu HLA-Saison und holte sich Selbstvertrauen für das Rückspiel im EHF-Cup am Samstag gegen Bregenz.

Die Westwiener starteten furios und führten nach 5 Minuten bereits mit 4:0 und zwangen Ferlach schon sehr früh ins erste Time-out. Danach stabilisierte sich das Spiel der Gastgeber und durch einige technische Fehler der Wiener konnten die Ferlacher in der 14. Minute durch Krobath ausgleichen. Nach mehreren Wechseln von Trainer Jonsson stand die Deckung von Westwien aber wieder besser und durch zwei Tore von Seitz stellte Westwien wieder auf 9:6. Den Vorsprung konnte die Jonsson-Truppe bis zur Halbzeit halten und ging mit einer 11:8 Führung in die Pause.

Wie schon in der ersten Halbzeit kamen die Westwiener besser aus der Kabine und konnten in der 37.Minute durch Führer auf 16:10 stellen. Doch dann drehten die Ferlacher die Partie erneut. Mit einem 6:0-Lauf in nur 5 Minuten und mehreren Fehlern im Westwiener Angriffspiel konnten die Kärntner erneut ausgleichen. In der Schlussphase fanden Frimmel & Co. aber wieder zu ihrem guten Deckungsspiel, kamen in die schnellen Gegenstöße und konnten am Ende mit 23:20 als Sieger vom Platz gehen.

Ivan Vajdl, Trainer SC kelag Ferlach: "Mit 16 technischen Fehlern kann man nicht gewinnen."

Walter Perkounig, Obmann SC kelag Ferlach: "Ohne Linkshänder haben wir uns wahnsinnig schwer getan. Dafür feierten Janez Gams und Marek Pales ein super Debüt. Speziell Gamz hat die Feden im Angriffsspiel gezogen. Das Ergebnis zeigt, dass es mehr ein Kampf denn ein Spiel war. Die Mannschaft hat viele unerzwungene Fehler begangen, das hat sie nicht verkraftet. Positiv ist, dass wir in der Deckung nur 23 Tore zugelassen haben. Klar ist jedenfalls, ohne Malovic im Angriff, werden wir uns in den kommenden Runden  schwer tun. Die Niederlage schmerzt, da mehr drinnen gewesen wäre, aber WESTWIEN hat heute verdient gewonnen."

Co-Trainer Frimmel, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: "Insgesamt war es heute sehr positiv. Alle Spieler haben heute zu gleichen Teilen Spielanteile bekommen und das sehr ordentlich gemacht. In der 2.Halbzeit haben wir eine Phase gehabt wo wir 5 Minuten mit zu vielen Fehlern agiert haben aber in der Schlussphase haben wir routiniert und clever gespielt. Wir sind heute viel in der Deckung gestanden und Ferlach hat uns mit ihrem starken Mitte Aufbau vor schwierige Aufgaben gestellt, die haben wir  aber gut gemeistert."

1. Spieltag spusu HLA

30.08.: HC LINZ AG vs. Bregenz Handball 23:25 (11:10)
Werfer HC LINZ AG: Srdjan Predragovic (8), Christian Kislinger (6), Klemens Kainmüller (2), Alen Bajgoric (2), Stefan Lehner (1), Philipp Preinfalk (1), Sebastian Hutecek (1), Gojko Vuckovic (1), Matevz Cemas (1)

Werfer Bregenz Handball: Luka Kikanovic (5), Marian Klopcic (4), Roman Chychykalo (4), Alexander Wassel (4), Lukas Frühstück (3), Bojan Beljanski (2), Nico Schnabl (2), Povilas Babarskas (1)

01.09.: HC FIVERS WAT Margareten vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 26:24 (15:12)
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Ivan Maartinovic (7), Vitas Ziura (5), David Brandfellner (4), Leander Brenneis (3), Mathias Nikolic (2), Lukas Hutecek (1), Henry Stummer (1), Marin Martinovic (1), Herbert Jonas (1), Stefan Jovanovic (1)

Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Thomas Kandolf (4), Manuel Schmid (4), Matias Helt Jepsen (3), Alexander Pyshkin (3), Josef Steiger (3), Anton Prakapenia (3), Alexander Wanitschek (2), Michael Miskovec (1), Dario Lochner (1)


02.09.: HC Bruck vs. Moser Medical UHK Krems 24:34 (11:18)
Werfer HC Bruck: Lucijan Fizuleto (6), Denis Tot (5), Martin Breg (4), Andras Nagy (2), Luca Plassnig (2), Thomas Zangl (1), Paul Offner (1), Berat Mahmutaj (1), Alexander Fritz (1), Mirnes Mavric (1)

Werfer Moser Medical UHK Krems: Tobias Schopf (9), Leonard Schafler (5), Jakob Jochmann (4), Fabian Posch (3), Norbert Visy (3), Aron Tomann (3), Günther Walzer (2), Sebastian Feichtinger (2), Kenan Hasecic (1), Gunnar Prokop (1), Marko Simek (1)

05.09.: SC kelag Ferlach vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 20:23 (9:11)
Werfer SC kelag Ferlach: Janez Gams (7), Leander Krobath (3), Mathias Rath (3), Izudin Mujanovic (3), Dean Pomorisac (2), Marek Pales (2)

Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN:
Philipp Seitz (5), Julian Ranftl (4), Philipp Rabenseifer (3), Gabor Hajdu (3), Sebastian Frimmel (2), Matthias Führer (1), Olafur Ragnarsson (1), Julian Schiffleitner (1), Wilhelm Jelinek (1), Julian Pratschner (1), Viggo Kristjansson (1)


06.09., 19.30: ALPLA HC Hard vs. HSG Graz
NU-Liveticker

Foto © WESTWIEN/Pucher