30.09.2017

LAZ Cup: VHV-Mädchen gewinnen 1. Turnier

Am Samstag erfolgte der Auftakt zum in dieser Saison erstmals ausgetragenen LAZ Cup. Die Mädchen-Auswahlen der Jahrgänge 2004 und 2005 aus Wien, Niederösterreich, Steiermark und Vorarlberg trafen beim ersten von drei Vorrundenturnieren in Wiener Neustadt aufeinander. Das Ländle-Team ging als Sieger hervor. Die Burschen steigen erst am 11. November ein. Der LAZ Cup ersetzt die Bundesländer-Turniere.

Bei den Vorrundenturnieren der Mädchen werden zwei Semifinali gespielt, gefolgt von der Partie um Platz drei und dem Endspiel. Die vier Begegnungen gehen an einem Tag in Szene. Anhand der Platzierungen in den drei Vorrundenturnieren ergibt sich die Endtabelle für das Finale. Dort heißt es dann nochmals für alle Teams alles geben. In den Semifinali trifft der Erste auf den Vierten und der Zweite auf den Dritten. Die Sieger spielen um den Titel "LAZ Cupsieger 2017".

Vorarlbergerinnen gewinnen 1. Vorrundenturnier
Im ersten Spiel in Wiener Neustadts Anemonenseehalle gab Niederösterreich im Duell mit Wien den Ton an, lag nie im Rückstand und gewann schließlich souverän 20:13 (11:9). Nur Mitte der ersten Halbzeit leisteten sich Anouk Seisenbacher und Co. eine Schwächephase und gaben eine 6:1-Führung aus der Hand. Nach dem 7:7-Ausgleich der Mädchen aus der Bundeshauptstadt übernahmen die Niederösterreicherinnen aber wieder das Kommando.

Auch im zweiten Halbfinale konnte sich eine Mannschaft zunächst absetzen. Steiermark führte gegen Vorarlberg 5:1. Doch die Auswahl des VHV konnte den Rückstand bis zur Pause auf -1 verkürzen. Die zweite Halbzeit war nichts für schwache Nerven. Valentina-Sophia glich in der 30. Minute zum 8:8 aus, Ayleen Läengle und Ivana Zaric legten für Vorarlberg nach - 10:8. Doch die Steirerinnen kamen noch einmal zurück. Die überragende Alina Dotzler erzielte mit ihrem sechsten Tor den 12:12-Ausgleich. Zwei Treffer von Viktoria Marksteiner brachte das Ländle-Team aber endgültig auf die Siegerstraße. Dotzler konnte zwar noch einmal verkürzen, am Ende setzte sich Vorarlberger aber hauchdünn 14:13 (4:5) durch.

Die Steirerinnen benötigten nur kurz, um die bittere Semifinal-Niederlage zu verdauen. Im Spiel um Platz drei fegten sie über die Wienerinnen mit 17:8 (9:3) hinweg. Alina Dotzler war auch in diesem Match mit sechs Treffern Top-Torschützin.

Das Finale zwischen Vorarlberg und Niederösterreich war in der ersten und auch zu Beginn der zweiten Hälfte ein Duell auf Augenhöhe. In der 27. Minute stand es nur 15:14 für die VHV-Mädchen. Danach zogen sie aber durch einen beeindruckenden 8:1-Run davon und hatten am Ende klar mit 25:18 (11:11) das bessere Ende auf ihrer Seite. Beste Torschützin im Finale war Ivana Zaric, die sieben Treffer zum Turniersieg beisteuern konnte.

Nach dem Auftakt in Wiener Neustadt geht es erst am 9. Dezember in Vorarlberg mit dem zweiten Vorrundenturnier weiter. Am 3. März folgt das letzte Vorrundenturnier in der Steiermark, ehe es am 2. Juni zum Finale nach Wien geht.

Burschen starten am 11. November
Die Burschen steigen am 11. November in den LAZ Cup ein. Aufgrund der Teilnahme von sechs Teams, NÖHV, WHV, STHV, KHV, THV, VHV, wird in zwei Gruppen, Ost und West, gespielt. Da hier jeweils drei Mannschaften aufeinandertreffen, wird im Modus jeder gegen jeden gespielt. Beim Finale kommt es dann zu den Duellen Sieger Gruppe West gegen Zweiter Gruppe Ost und Sieger Gruppe Ost gegen den Zweiten der Gruppe West im Kampf um den Finaleinzug und den Titel.

Förderung von Talenten im Fokus
Der Österreichische Handballbund arbeitet zielstrebig daran, die Nachwuchsarbeit neu zu strukturieren und zu gestalten. Im Fokus stehen dabei neue Trainingsformen und die Förderung von Talenten. Im Altersbereich der 12- bis 14-Jährigen ist geplant, dass jeder Landesverband ein Leistungszentrum führt und in Stützpunkttrainings intensiv mit den Spielerinnen und Spielern gearbeitet wird. Die Toptalente werden so regelmäßig betreut und schon früh athletisch wie handballerisch gefördert, um ihnen den Einstieg in die Leistungsmodelle zu erleichtern. Mit dem LAZ Cup wurde nun ein Bewerb eingeführt, in dem Spielerinnen und Spieler der Landesverbände regelmäßig auf hohem Niveau aufeinandertreffen.

LAZ Cup der Mädchen
LAZ Cup der Burschen