09.10.2017

spusu HLA: Bregenz brennt auf Revanche

Am Dienstag empfängt Bregenz Handball die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN. Das Nachtragsspiel der 7. Runde der spusu HLA beginnt um 19:30 Uhr in der Handball-Arena Rieden/Vorkloster. Nachdem die Festspielstädter von WESTWIEN aus der EHF Cup-Qualifikation befördert wurden, hat man durchaus eine Rechnung mit dem Team von Manager und Ex-Bregenz-Flügelspieler Conny Wilczynski offen.

Gelingt den Bregenzern die Revanche, rücken sie auf Platz fünf vor. „Die Mannschaft muss von der ersten Sekunde an zeigen, dass sie die zwei Punkte unbedingt nach Bregenz holen will. Dies bedeutet 60 Minuten lang volle Konzentration, die nötige Aggressivität in den Zweikämpfen und eine positive Körpersprache auch in schwierigen Spielphasen“, so Bregenz Handball Geschäftsführer Christian Rehmann, der den Fans topmotivierte Gastgeber verspricht: „Unser Team rund um Cheftrainer Jörg Lützelberger wird sich im Vergleich zu den vergangenen Heimspielen von einer anderen Seite präsentieren. Den Sieg nach Bregenz zu holen, wird sicherlich keine einfache Aufgabe, aber die Jungs werden auf jeden Fall bis zum Schluss fighten und unseren Fans ein tolles Spiel liefern.“

Roman Frimmel, Co-Trainer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, gibt sich kämpferisch: „Wir haben im Europacup gegen sie Unentschieden gespielt und zu Hause gewonnen, das heißt, wir sind durchaus auf Augenhöhe. Natürlich fahren wir hin, um das Spiel zu gewinnen. Unser Angriff muss noch runder werden, daran werden wir intensiv arbeiten und uns die verlorenen Punkte aus dem Schwaz-Heimspiel zurückholen.“

Neben dem langzeitverletzten Ante Esegovic (Kreuzband) muss Lützelberger möglicherweise auf zwei weitere Spieler (Clemens Gangl und Dian Ramic, beide Rückenprobleme) verzichten. WESTWIEN-Head Coach Hannes Jón Jónsson kann hingegen wieder auf die beste Mannschaft zurückgreifen,

spusu HLA, Nachtragsspiel 7. Runde
10.10., 19.30 Uhr: Bregenz Handball - SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
NU-Liveticker

Ergebnisse
06.10.: HC LINZ AG - SC kelag Ferlach 29:25 (16:9)
07.10.: Sparkasse Schwaz Handball Tirol - ALPLA HC Hard 24:29 (14:12)
07.10.: HC FIVERS WAT Margareten - HC Bruck 30:23 (13:8)
07.10.: HSG Graz - Moser Medical UHK Krems 30:31 (17:13)

Ergebnisse, Spielplan und Tabelle

FOTO © WESTWIEN/Pucher