04.11.2017

Tag der offenen Tür in der Südstadt

Das Österreichische Leistungszentrum Südstadt, in dem Leistungs-Handball im dualen Ausbildungssystem betrieben werden kann, veranstaltet am Freitag, 17. November 2017 einen Tag der offenen Tür, zu dem wir interessierte Nachwuchs-Handballer/innen sowie deren Eltern bzw. Trainer/innen herzlich einladen möchten!

Der Tag der offenen Tür soll ein umfassendes Bild von den ausgezeichneten Möglichkeiten in der Südstadt zeigen. Den Handballer/innen steht die gesamte Anlage des BSFZ als Ausbildungs- und Trainingsstätte zur Verfügung. Mit der Liese Prokop Privatschule und dem Internat innerhalb der Liegenschaft ergibt sich eine einmalige Campussituation mit perfekten Trainingsbedingungen!

Das Trainerteam besteht durchwegs aus renommierten Handballpersönlichkeiten: Als Chef-Trainerin fungiert die ehemalige Weltklasse-Kreisläuferin Simona Spiridon, die mittlerweile auch die höchste internationale Ausbildungsstufe, den „EHF Master Coach“, absolviert hat. Als Assistenz-Trainer/innen sind die ehemalige Welthandballerin Ausra Fridrikas sowie Vytas Ziura, langjährige Stütze des Männer-Nationalteams und immer noch aktiver Spielmacher der FIVERS, tätig. Die Torhüter/innen arbeiten zusätzlich mit Spezialtrainer Sergiy Bilyk, der zudem Aufgaben als Trainer von Simona Spiridon während deren Karenzzeit übernimmt. Als Ausbildungsleiterin fungiert Natascha Rusnatchenko, die selbst 255 Spiele für Österreichs Nationalteam bestritten hat.

Nach monatelangen Arbeiten in Zusammenarbeit mit renommierten Sportwissenschaftlern und Handballexperten aus dem In- und Ausland wird seit September 2016 nach einem neu konzipierten Fünfjahresplan trainiert. Der Trainingsplan definiert aufbauende Trainingsinhalte vom Eintritt ins Leistungsmodell bis zum Abschluss und wurde von der Periodisierung bis hin zur einzelnen Trainingseinheit im Detail ausgearbeitet. Die Trainingsmethoden werden laufend evaluiert und weiter entwickelt – unter anderem sollen künftig die Elemente Technik/Taktik und Ausdauertraining in der alltäglichen Trainingsarbeit miteinander verknüpft werden, um noch effizienter trainieren zu können.

Das Leistungszentrum in der Südstadt untersteht direkt dem Österreichischen Handballbund und agiert vereinsunabhängig. Eine Zugehörigkeit zu einem bestimmten Verein ist nicht erforderlich: Die Spieler/innen trainieren unter der Woche überwiegend mit dem Leistungsmodell und treten am Wochenende weiterhin für ihren Verein an. Da im Rahmen der Leistungsmodell-Trainings der Fokus auf der individuell bestmöglichen Ausbildung der Spieler/innen liegt, profitieren nicht nur die Spieler/innen selbst sondern auch deren Vereine von der professionellen Trainingsarbeit.

Zum Tag der offenen Tür sind primär jene Spieler/innen eingeladen, die derzeit die 8. Schulstufe absolvieren, aber auch ein Jahr jüngere Handballer/innen sind herzlich willkommen, um sich rechtzeitig Gedanken über ihre sportliche und schulische Zukunft machen zu können.

Bei Interesse ersuchen wir um kurze Rückmeldung an

Ausbildungsleiterin Natascha Rusnatchenko - n.rusnachenko@oelsz.at 

Trainerin Mag. Simona Spiridon (derzeit in Karenz) - simona.spiridon@oelsz.at 

Trainer Vytas Ziura - vytas.ziura@oelsz.at