03.10.2017

Tiefe Trauer um Erwin Lucan

In tiefer Trauer geben wir das Ableben des ehemaligen ÖHB-Sportwart, WHV-Vizepräsidenten und Ehrenpräsidenten der FIVERS, Erwin Lucan, bekannt, der Samstagabend im Alter von 72 Jahren verstarb.

Mit seinem Ableben betrauert die österreichische Handballfamilie einen großen Verlust. Erwin Lucan durchlief nicht nur sämtliche Stationen beim HC FIVERS WAT Margareten, wo er bis zuletzt noch seiner ehrenamtlichen Tätigkeit als Ehrenpräsident nachging, sondern lenkte als Vize-Präsident des Wiener Handballverband jahrzehntelang die Geschicke des Verbandes mit.

Auch die Geschichte des Österreichischen Handballbundes prägte Erwin Lucan, wo er als Sportwart und als Vertreter der Staatsligavereine im ÖHB-Bundesvorstand tätig war.

Gerhard Hofbauer, Präsident des Österreichischen Handballbund: "Erwin hat immer im allgemeinen Interesse für den Handball gehandelt. Diese Nachricht hat uns alle tief betroffen. Sein Ableben ist ein großer Verlust für den österreichischen Handball. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Gattin Christine und seiner Familie."

Trauerfeier
Die Trauerfeier findet am 12.10.2017, 13:00 Uhr, in der Feuerhalle Wien Simmering, Simmeringer Hauptstraße 337, statt. Die Familie bittet von Blumenspenden abzusehen und stattdessen an das St. Anna-Kinderspital zu spenden, IBAN: AT78 120 0000 6561 66618