06.10.2017

WESTWIEN empfängt im EHF-Cup Wacker Thun

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN ist neben der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA nach wie vor international im Einsatz. Am Samstag kommt in der zweiten Runde des EHF-Cups der Schweizer Verein Wacker Thun ins BSFZ Südstadt. Das Spiel startet um 18:00 Uhr.

Die englischen Wochen fordern bei den Glorreichen Sieben ihren Tribut: nach Superleistungen wie zuletzt im Derby gegen die Fivers erwischten die WESTWIENER am Mittwoch gegen Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL einen schwarzen Tag, es passte nicht viel zusammen. Doch das Spiel ist bei der Mannschaft inklusive Trainerstab bereits abgehakt, der Kopf seit Mittwochabend mit Fokus EHF-Cup auf den Samstag gerichtet. Head Coach Hannes Jón Jónsson bereitet seine Truppe bestmöglich auf die beiden schweren Spiele gegen Wacker Thun vor, kann u.a. am Samstag auch auf seine beiden isländischen Landsmänner Viggo Kristjansson und Olafur Ragnarsson zählen, die in dieser Saison bereits mehrmals aufgezeigt haben.

Philipp Rabenseifer, Kreisläufer WESTWIEN: „Wir haben das Spiel einfach abgehakt und arbeiten genauso konzentriert weiter wie bislang. Wir werden am Samstag ganz sicher ganz anders auftreten.“

Conny Wilczynski, Manager WESTWIEN: „Die Mannschaft war am Mittwoch zwischen Derby und EHF-Cup einfach nicht da, das wird am Samstag bestimmt komplett anders ausschauen. Der Europacup ist sicherlich eine zusätzliche Motivation. Die Spieler wissen, worum es geht und wollen diese internationale Chance nutzen. Es gilt, sich im Heimspiel eine gute Ausgangsposition für nächste Woche auswärts in der Schweiz zu holen und ich bin mir sicher, mit dem Publikum im Rücken, schafft die Mannschaft das auch.“

EHF Cup, 2. Quali-Runde    
07.10., 18:00: SG INSIGNIS Handball Westwien - Wacker Thun
14.10., 17:00: Wacker Thun - SG INSIGNIS Handball Westwien
EHF-Live-Ticker

FOTO © WESTWIEN/Pucher