04.10.2017

WHA: Hypo NÖ biegt Stockerau

Tabellenführer und Serienmeister Hypo NÖ fuhr in seinem vierten WHA-Spiel den vierten Sieg ein. Gastgeber UHC Müllner Bau Stockerau erwies sich allerdings als harter Gegner. Die Südstädterinnen setzten sich schlussendlich knapp mit 28:26 (14:12) durch und fügten so den Weinviertlerinnen im vorgezogenen Spiel der sechsten Runde die erste Saison-Niederlage zu.

„Wir haben vor der Pause wirklich stark gespielt, leider sind wir zu Beginn von Halbzeit zwei zurückgefallen und deutlich in Rückstand geraten. Aber wir sind noch einmal auf ein Tor herangekommen. Erst 20 Sekunden vor dem Ende hat Hypo NÖ durch Mirela Dedic für die Entscheidung gesorgt. Es war kämpferisch eine sehr starke Leistung unserer Mannschaft“, resümierte Stockeraus Sportlicher Leiter Wolfgang Kaindl.

Die WHA wird am Samstag mit der vierten Runde fortgesetzt.

WHA, vorgezogenes Spiel 6. Runde
04.10., 19:45: UHC Müllner Bau Stockerau - Hypo NÖ 26:28 (12:14)    

4. Runde
07.10., 19:00: UHC Müllner Bau Stockerau - MGA Fivers
07.10., 19:00: ATV Trofaiach - HC Sparkasse BW Feldkirch
07.10., 19:00: WAT Atzgersdorf - Hypo NÖ
07.10., 19:00: ROOMZ HOTELS ZV HANDBALL WR. NEUSTADT - Union St. Pölten        
07.10., 19:00: UHC Eggenburg - SSV Dornbirn Schoren
07.10., 19:00: HIB Handball Graz - Union APG Korneuburg Handball

Der Spielplan, alle Ergebnisse und die Tabelle

sportlive.at